Die Nase ist ein Organ, welches aus der Vordersicht und vom Profil zur ästhetischen Schönheit unseres Gesichtes beiträgt. Aber gleichzeitig ist es auch ein Organ, welches das Atmen und das Riechen ermöglicht und die eingeatmete Luft erwärmt, befeuchtet, die Partikel in der Luft filtert und uns, unseren persönlichen Stimmklang verleiht. Kurz gesagt, es ist ein Organ welches sowohl mit der Ästhetik und Attraktivität, als auch mit unserer Gesundheit und unserer Lebensqualität, in Verbindung steht.

Fast bis zum Ende der 90er Jahre, wurde bei der ästhetischen Nasenkorrektur die Funktion der Nase keinesfalls berücksichtigt. Es wurde auf Probleme wie intranasale Deviation, Nasenpolypen und chronische Sinusitis nicht eingegangen oder diese wurden nur teilweise bearbeitet.

Als Ergebnis solcher Operationen schrumpfte und krümmte sich die Nase des Patienten und weil die Nase anatomisch gesehen, nicht vom neuen geformt wurde, entstand eine Form, welche wie zusammengekniffen, eingeklemmt erschien und rechts und links sowie am mittleren Rücken eingedrückt war. Und weil der innere Nasenbereich fast unangetastet blieb, entstanden bei diesen Patienten Atmungsprobleme, die die Lebensqualität und die Gesundheit dieser Patienten beeinträchtigten.

Das Ziel ist eine schöne und zugleich gesunde Nase…

Das Ziel des gegenwärtigen Stands der Nasenchirurgie-Philosophie ist eine Nase, welche vom Aussehen her schön ist, attraktiv ist und deren Atemwege zugleich offen sind und zusätzlich die Lebensqualität steigert.

Eine schöne Nase ist die Nase, die zugleich auch gesund ist. Und eine Nase die gesund ist, ist ohnehin schön.

Als ein Hals-Nasen-Ohren-Facharzt habe ich in den letzten zehn Jahren tausende Nasen untersucht und nach meinen bescheidenen Erfahrungen kann ich folgendes bemerken: Bei den meisten Patienten die sich bei uns mit Beschwerden über Nasenverstopfung angemeldet haben, war mindestens ein äußeres anatomisches Nasenproblem immer mit einem intranasalem Problem verbunden. Das heißt, die äußere Struktur der Nase beeinflusst auch die Atmung.

Um es genauer auszudrücken, für eine gesunde Nase muss auch die Form eine bestimmte Struktur aufweisen. Mit einer Nase, die am Rücken gekrümmt oder an der Spitze geneigt ist oder so aussieht, als ob sie an den Seiten mit einer Klammer zusammengedrückt wäre, können Sie nicht atmen.

Ebenfalls stellt sich bei einer näheren Betrachtung der meisten Nasenatmungen heraus, dass die lange Achse der Nase im allgemeinen flach, die Spitze auf einem normalem Niveau und insbesondere die Flügeln nicht mit Klammern zusammengedrückt, sondern der sog. Klappenbereich stark ist.

Mit anderen Worten, die äußere und die innere Nasenstruktur sind zwei Hauptregionen, die eine Grundlage für eine gesunde Nase bilden. In Anbetracht dessen was ich geschrieben habe möchte ich zu guter Letzt folgendes bemerken: Wenn die ästhetische Nasenoperation für die Ästhetik und für schönes Aussehen ausgeführt wird, sollte sie im selben Maße auch für die Gesundheit eingesetzt werden.

Start typing and press Enter to search