Eine gute Atmung ist für die menschliche Gesundheit sehr wichtig. Für die normale, dass heißt die physiologische Atmung gibt es eine Möglichkeit, die Atmung durch die Nase. Angefangen vom Rachen, führt eine Atmung durch den Mund zu einem Austrocknen aller oberen und unteren Atemwege und dieser Umstand ist ein prädisponierender Faktor für viele Krankheiten wie Pharyngitis, Laryngitis, Bronchitis und Asthma.

Eine der Ursachen der häufigen Nasenverstopfung ist eine anatomische Verkrümmungen der Struktur, die sich aus dem Knorpel vorne und dem feinen Knochenblatt hinten bildet und in der Medizin als „nasales Septum“ bezeichnet wird, eine sog. Wand die beide Nasenhöhlen voneinander trennt.

Diese Verkrümmungen können sich in der Regel während der Geburt, als Folge des Druckes der engen Gebärmutter auf das Gesicht, bilden. Ferner ist auch möglich, dass die die in der neugeborenen Periode entstandenen Knorpelrisse sich während des Wachstums des Kindes stärker ausprägen und vergrößern; oder die Krümmungen können infolge späteren Prallungen entstehen.

DIE ERSTE VORAUSSETZUNG FÜR EINE GESUNDE ATMUNG IST EINE GESUNDE NASE

Ein gleichmäßiges Nasenseptum ist die erste Voraussetzung für eine gesunde Atmung. Diese Krümmungen am Nasenseptum können schon alleine oder in Verbindung mit sonstigen Ursachen der Nasenverstopfung zu einer ernsthaften Nasenverstopfung führen. Darüber hinaus machen sich diese Krümmungen auch im äußerem Nasenbereich bemerkbar und verursachen eine „Nasenverkrümmung“. Obwohl der Patient wegen der Nasenverstopfung nicht Atmen und nicht ruhig schlafen kann, verschlechtert sich auch das äußere Erscheinungsbild und er erlebt soziale Probleme wie fehlendes Selbstvertrauen, Schüchternheit und Spott.

In solchen Fällen kann mit einer ästhetischen Nasenoperation, bei der der innere und der äußere Nasenbereich zur gleichen Zeit korrigiert werden, sowohl die äußere Nasenverkrümmung verbessert als auch dafür gesorgt werden, dass der Patient gesund atmet. Für ein erfolgreiches Ergebnis der gegenwärtigen ästhetischen Nasenoperation, ist eine Korrektur des Septums eine Voraussetzung. Es wird in allen wissenschaftlichen Versammlungen und Beiträgen bemerkt, dass ohne eine Korrektur der Nasenverkrümmung bei der ästhetischen Nasenoperation, kein natürliches und schönes Ergebnis erzielt werden kann. Ich persönlich korrigiere auch bei all meinen ästhetischen Nasenoperation unbedingt den Nasenknochen und trage dadurch sowohl dem äußerem Aussehen des Patienten als der Verbesserung seiner Atmung bei.

Aufricht : (Burada bir gariplik var, nedir bu? Çev.) „Die Nase folgt dem Septum in die gleiche Richtung“

Eine Nasenknochen-Verkrümmung kann manchmal in Begleitung mit einem verengtem Nasendach (internale Klappenverengung) oder schwachen seitlichen Nasenwänden (externe Klappenverengung) auftreten. Bei solchen Fällen können bei der Korrekturoperation der Nasenknochen auch gleichzeitig die Nasenseitenwände verstärkt werden. Wenn ferner Probleme am äußerem Aussehen vorhanden sind die der Patient korrigiert haben will, können in der gleichen Operation, bzw. der ästhetischen Nasenoperation sowohl eine ästhetische Korrektur und Nasenknochenkorrektur als auch eine Unterstützung des Nasendachs und der Nasenseitenwände durchgeführt werden.

Ob die Operation unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt wird, hängt vom Patienten und dem Arzt ab. Ich führe alle meine Operationen unter Vollnarkose durch. Wenn bei der Operation nur der Nasenknochen korrigiert werden soll, dauert es ca. 30 min bis 45 min und wenn aber zusätzlich zu diesem Vorgang auch die Verkleinerung der unteren Nasenpolypen oder Sinusitis-Eingriffe geplant werden, verlängert sich die Dauer der Operation.

Zum Abschluss der Operation lege ich in die Nase Silikontamponaden mit Atemröhrchen, so dass der Patient postoperativ auch mit einer Tamponade atmen kann. Ferner kann er mit der Tamponade in der Nase, Arbeiten am Schreibtisch ausführen. Dank diesen neuen Technologien ist die Entnahme der Tamponaden für den Patienten angenehm.

Wenn Sie eine langzeitliche Nasenverstopfung haben, die eingeatmete Luft nicht ausreichend ist und aufgrund der Mundbeatmung Angina-Angriffe erleiden, Ihr Schlafrhythmus infolge der Nasenverstopfung gestört ist und wenn Sie schnarchen …

Wenden sie sich bitte unbedingt an einen Hals-Nasen-Ohren-Facharzt.

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search