ÄSTHETISCHE NASENKORREKTUR-REVISION

Wenn Sie diesen Text lesen, bedeutet das, dass Sie sich ein oder mehrfach einer Voroperation unterzogen haben und vom Ergebnis nicht zufrieden sind. Vorerst wünsche ich Ihnen gute Besserung. Als ein Chirurg der die meisten ästhetischen Nasenkorrektur-Revisionen in der Türkei ausgeführt hat, möchte ich Sie mit diesem Schreiben über ästhetische Nasenkorrekturen, aus erster Hand korrekt informieren. Ohne einen Hintergedanken, dass es eventuell nicht gelesen wird, habe ich mich nicht kurz gefasst. Der Grund dafür ist die, dass den Patienten, die mich für eine Anfrage nach einer Revisions-Rhinoplastik aufsuchen, seriöse Quellen fehlen.

Allen Nasenkorrektur-Patienten die mich aufsuchen sage ich folgendes vorweg; ‚Eine ästhetische Nasenoperation ist der schwierigste Eingriff der Welt‘: Die Komplexität der Operation ist nicht das materielle oder die Tatsache, dass es sehr schwierig für den Patienten ist, nein. Es ist vielmehr schwierig für den Chirurgen. Die Nasenkorrektur wird mit jedem Tag bequemer. Keine Schmerzen oder Wehen. Insbesondere bei der Ultraschall-Rhinoplastik entwickeln sich nahezu keine blauen Flecken. Obwohl Schwellungen in Verbindung mit dem Immunsystem variieren, treten sie im allgemeinen sehr selten auf. Daher ist dies tatsächlich ein bequemer Prozess.

Für den Arzt ist es schwierig, haben wir gesagt … Nun, warum ist es schwierig?

Der Grund liegt darin, dass dies keine Standard-Chirurgie ist und für jeden Patienten eine spezifische Planung und Analyse erfordert. Das heißt, die Zeiten in denen man für alle Patienten die gleiche Nase geformt hat sind vorbei. Heutzutage versuchen wir die Nasen der Haut, der Gesichtsproportion, den Vorzügen, den Wünschen der Patienten entsprechend zu gestalten und zu realisieren. Und mit jedem Tag, erhöhen wird die Ansprüche für Sie.

Um zum Meister für die ästhetische Nasenoperation zu werden, muss man sowohl ein guter Beobachter, ein guter Zuhörer, ein guter Gestalter als auch ein guter Chirurg und ein geduldiger Mensch sein. Die ästhetische Nasenoperation erfordert die Fähigkeit den Knochen, den Knorpel, die Haut und sonstiges Gewebe im Umfeld gut zu analysieren und diese sehr gut zu bearbeiten. Daher liegen wir nicht ganz verkehrt wenn wir sagen, dass es die komplizierteste und schwierigste Operation unter allen plastischen Chirurgie-Operationen ist.

5 unerlässliche Voraussetzung für eine erfolgreiche ästhetische Nasenoperation.

  • Eine Übereinstimmung mit den Gesichtsproportionen
  • Eine Übereinstimmung mit dem Geschlecht
  • Freie Atemwege
  • Selbst jahrelang danach, keine Probleme wie Einsenkung, Hängen, Rotation, ein Aussehen wie zusammengekniffen oder mit Klammern zusammengedrückt.
  • Ein Ergebnis, dass den Vorzügen und den Wünschen des Patienten naheliegt und angemessen ist.

Im allgemeinen sind diese Aspekte auch gültig für Revisionsoperationen. Aber die Grenzen der Tätigkeit des Chirurgen bei Revisionsoperationen hängen mit dem Ausmaß des Problems der Nase, dem Grad der anatomischen Deformationen sowie der Hautbelastung aufgrund Voroperationen, der Blutansammlung und deren Verzweigung an der Nase ab.

Wie schon erwähnt sind ästhetische Nasenoperationen schwierig, Revisionen sind aber noch schwieriger. Diese Komplexität hat 3 Hauptgründe.

Technische Komplexität: Die Ausführung einer Revision-Nasenoperation ist schwierig. Manchmal dauert schon der Vorgang für die Hebung der Haut vom Nasengerüst alleine 45 min. Wenn darüber hinaus vorher die anatomische strukturelle Einheit während den Voroperationen beschädigt wurde, dauert die neue Formgebung dieser Strukturen mehrere Stunden und erfordert, sowohl eine technische Qualifikation als auch Geduld vom Chirurgen.

Psychologische Komplexität: Patienten die auf der Suche nach einer ästhetischen Nasenkorrektur-Revision sind, sind Patienten die zuvor ein oder mehrmals enttäuscht wurden, psychologisch belastet und gestresst sind und eine skeptische Haltung haben. Vor der Operation muss das zerstörte Vertrauensproblem abgebaut und ein neues Arzt-Patient-Verhältnis aufgebaut werden. Und dies kann geschehen, wenn der Patient sich über folgende Notwendigkeiten bewusst ist: Der Patient und der Arzt sollten miteinander ausreichend Zeit verbringen, jedes Thema sollte angesprochen werden, die Erwartungen sollten zusammen aufgestellt werden und Geduld sollte aufgebracht werden. In der postoperativen Phase aber kann die kleinste Komplikation dazu führen, dass der Patient so fühlt, als ob die Welt untergeht und seine gute Laune verliert. Jedoch ist eine Revisionsoperation ein Prozess und sollte natürlich mindestens zwei Jahre nachträglich beobachtet werden. Die Veränderungen an der Nase sollten zwei Jahre lang untersucht und falls notwendig, vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.

Schwierigkeiten bei der Heilung: Unabhängig davon wie gut ästhetische Nasenkorrektur-Revisionen geplant und wie präzise diese ausgeführt werden, aufgrund Voroperationen oder deren problematischen Folgen wie Blutansammlung, Lymphfluss oder Versorgung der Haut, ist eine Vorhersage des Chirurgen bezüglich der Heilung bei der Revisionsoperation, im Vergleich zu einer ersten Nasenoperation, erheblich schwieriger. Das heißt, es können aufgrund unvorhersehbaren Heilproblemen Versorgungsprobleme des implantierten Knorpels, teilweise kleine Niveau-Unterschiede, farbliche Veränderungen an der Haut, eine unvollständige Anpassung der Haut auf die Nase und verlängerte Schwellungen usw. auftreten.

Nach Aufzählung dieser Komplikationen, meine Warnungen und Empfehlungen an Patienten, die sich einer ästhetischen Nasenkorrektur-Revision unterziehen wollen.

Wenn Ihnen Ihre Nase nicht gefällt oder wenn Sie der Meinung sind, dass ein Problem vorhanden ist, nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihrem Arzt auf. Kein Arzt möchte, dass sein Patient unglücklich ist. Lassen Sie sich zuerst von Ihrem eigenem Arzt beraten und falls dies nicht möglich ist können Sie sich nach einem anderen Arzt umsehen. Erzählen Sie Ihrem neuen Arzt nicht von den Voroperationen und von den Vorfällen zwischen Ihnen und Ihrem vorherigem Arzt. Sie müssen sich mit Ihrem neuen Arzt auf die Zukunft und den Weg, den Sie einschlagen werden, konzentrieren. Die Abrechnung mit Ihrer Vergangenheit, sollte das Zimmer Ihres neuen Arztes nicht betreten.

Die ästhetische Nasenkorrektur-Revision ist ein Prozess. Angefangen von der Operation Ihres Chirurgen wird der Prozess 2 Jahre dauern. Sie müssen sehr geduldig sein. Die Heilung kann 2 Jahre dauern und Variationen sind möglich. Das bedeutet, dass ist keine Operation sondern ein 2 jähriges Heilprozess. Die Operation ist nur der Anfang.

Ich persönlich verfolge meine Patienten 2 Jahre lang im Abstand von einigen Monaten. Versäumen Sie auf keinen Fall Ihre Kontrolluntersuchungen. Die Kontrollen dienen eher dazu, abweichende Entwicklungen vorzeitig zu erkennen, als den normalen Verlauf im Auge zu behalten.

Unabhängig davon was für einen Chirurg Sie ausgewählt haben und unabhängig davon wie gut er Sie operiert hat, ist es bei einer Revision nicht möglich alles vorherzusehen. Es können kleine Probleme auftauchen, die nach einem Jahr postoperativ über 10 min – 45 min dauernde minimale Retuschen behoben werden können. Diese Retuschen dauern in der Regel nicht so lange wie die erste Revisionsoperation und eine stationäre Aufnahme ist nicht nötig. Bitte besprechen Sie vor der Operation all diese Themen unbedingt mit Ihrem Arzt.

Seien Sie positiv eingestellt. Wenn Sie sich für einen Arzt entscheiden der in Nasenoperationen erfahren ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Nase schlecht wird gleich Null. Reden Sie sich immer ein, dass alles gut ist. Bei dieser Operation sage ich zu meinen Patienten immer folgendes: ‚Wir werden nach dieser Operation wie ein Team sein. Unser Ziel ist dein Glück und deine Gesundheit, daher werden wir immer das Bessere fordern‘. Das heißt, Ihr Arzt und Sie sind keine Rivalen. Eine gegenseitige Verteidigung nach der Operation ist sinnlos. Vergessen Sie bitte nicht, dass nach manchen Revisionen das Ergebnis nicht beim ersten mal, sondern nach einigen malen erreicht werden kann. Eine gute Beziehung mit Ihrem Chirurgen wird Ihre Erfolgschancen erhöhen.

Fordern Sie nicht das Ideale sondern das Bessere. Auch wenn es die erste Operation ist, in keiner Nasenoperation gibt es das ästhetisch vollkommene Ergebnis. Sogar an der hervorragend geformten Nase können kleine Makel vorkommen. Diese Makel sind keine Fehler der Chirurgen. Diese sind ein Bestandteil der ästhetischen Nasenoperation. Ein makelloses Gesicht des Menschen gibt es nicht. Das wichtige ist, dass diese kleinen Makel an der Nase mit denen im Gesicht im Einklang sind und untertauchen. Seien Sie kein Narr der Symmetrie. Keine der Gesichts-Organe und Körper- des Menschen, die sich jeweils an der rechten und linken Seite befinden, sind zueinander symmetrisch. Die Asymmetrie ist ein normaler Zustand des menschlichen Gesichtes und des Körpers. Daher kann von einer absoluten Symmetrie beider Nasenknochen, -flügel oder beider Nasenlöcher nach der ästhetischen Nasenkorrektur nicht die Rede sein. Es gibt symmetrisch und noch symmetrischer, aber bei ästhetischen Nasenoperationen gibt es keine absolute Symmetrie wie bei einem Ingenieurwesen. Bauen Sie auf jeden Fall eine gute Kommunikation mit Ihrem Arzt auf.

Start typing and press Enter to search